Schnittstelle

 

Zum vielfältigen Denken angeregt werden und sich ganz nebenbei auch noch nachhaltig Einkleiden: zwei Dinge, die man womöglich nicht sofort miteinander verbinden würde. Und doch ist es möglich, nämlich in der „Schnittstelle“ in der Thomas-Müntzer-Str. 3 in Sömmerda. Mit der Eröffnung am 18.10.2017 wurde die etwas andere Kleiderkammer ins Leben gerufen. Zahlreiche Gäste konnten sich bei Schnittchen und Getränken ein erstes Bild davon machen, wie mit einem scheinbar einfachen Second Hand Klamottenladen wichtige Themen, wie Gender-Fragen, Schubladendenken und Stereotypen, in der heutigen Gesellschaft angesprochen werden können. Mit einem völlig anderen Konzept, nämlich „entgeGEN DER Norm“, zielt das durch „Demokratie leben“ geförderte Projekt darauf ab, nachhaltigen Umgang mit Kleidung, aber auch Vielfältigkeit und Anderssein zu unterstützen. Deshalb sind die Kleidungsstücke nur in Kinder- und Erwachsenengrößen eingeteilt und ganz im Sinne des Netzwerk Regenbogen e.V. farblich geordnet.

 

Anstatt ungeliebte oder auch scheinbar aus der Mode gekommene Kleidung in einen Container zu werfen, können diese zu den Öffnungszeiten in der Möbelkiste (Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-17 Uhr) abgegeben werden, wo sie dann ausgestellt und für kleines Geld wieder erworben werden können. Eine kleine Shoppingtour kann Mo-Mi von 9-14 Uhr und Do 9-15 Uhr eingelegt werden. Wir freuen uns über jeden interessierten Besucher, egal ob zum Einkaufsbummel oder zur angeregten Diskussion.

 

Schnitstelle 3  Schnitstelle 2    

Schnitstelle 4     Schnitstelle 1

 

Öffnungszeiten:

Mo-Mi 9.00-14.00 Uhr

Do.       9.00-15.00 Uhr

 

 

Tel: 03634/317324


Standort:

 


Google Maps Generator by RegioHelden